Therapiezentrum Rosensteingasse Wien | Laufen – der richtige Schuh ist ausschlaggebend!
16851
post-template-default,single,single-post,postid-16851,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive

Laufen – der richtige Schuh ist ausschlaggebend!

laufschuheDer Frühling ist da und das Wetter lädt zum Lauen gehen ein.

Aber Achtung: Beim Kauf eines Laufschuhs sollte nicht gespart werden!
Nicht jeder Laufschuh ist für jeden Lauftyp bzw. jede Fussform gleichermaßen geeignet. Durch den falschen Schuh bzw. die falsche Technik können dauerhafte Schäden an den Gelenken der Beine, aber auch an der Wirbelsäule entstehen.
Beim Laufen ist es wichtig, dass die Beinachse gut gehalten werden kann, d.h dass Sprung-, Knie- und Hüftgelenk übereinander stabilisiert werden.

Durch den richtigen Schuh kann Beispielsweise ein Absinken des Vorfußes (Pronation) oder ein Abweichen des Knies in eine x-Stellung vermindert oder verhindert werden.
Jedoch sind auch die besten Schuhe nicht in der Lage, anatomisch vorhandene Achsenabweichungen der Beine zu korrigieren. In diesem Falle oder wenn beim Laufen (bzw. danach) Schmerzen auftreten, empfehle ich ein gezieltes Beinachsentraining bei einem ausgebildeten Therapeuten und eventuell zusätzlich eine Beratung bei einer/m PodologIn.

Unten stehend Links von kompetenten Laufshops, die mir mehrfach von KollegInnen empfohlen wurden. Ich selbst habe meine Schuhe bei Konrath bezogen, der allerdings mit Ende 2014 in Pension gegangen ist. An dieser Stelle sei ihm nochmals für seine kompetente Beratung gedankt!

http://www.laufsport-blutsch.at/
https://www.runnerspoint.at/Startseite/de_AT
http://runsport.at/
http://www.tonys-laufshop.at/kontakt

Text und Bild von Johanna Hocher (Osteopathin und Physiotherapeutin in Wien, 1170)